Bitte runterscrollen

Lehrgang Naturhandwerk 2

Meisterschaft der Naturhandwerkskünste und Ausrüstung


Der Lehrgang „Naturhandwerk 2“ ist der Folgelehrgang zu Naturhandwerk 1. In ihm wird die selbst hergestellte Ausrüstung durch letzte wichtige Details bereichert und zur Perfektion gebracht. Es ist eine Reise des Menschen zu sich selbst, seiner Mitwelt und zu seinen Wurzeln.

In diesem Lehrgang wird die Meisterschaft des Gerbens vermittelt – ein Büffelfell für die Ewigkeit umzuwandeln, um dieses als Schlafsack bzw. Decke zu nutzen. Hinzu wird die Jahrtausend alte Kunst des Aufbereitens von Lehm und Ton zu Töpferwerk und das Brennen über offenem Feuer erlernt. Werkzeuge und Jagdwaffen werden geschäftet und hergestellt.

Dieser Lehrgang ist eine Meisterschaft in sich. Zusammen mit dem Lehrgang Naturhandwer 1, dem Lehrgang Wildlederkleidung 1 und dem Lehrgang Wildlederkleidung 2 bildet er die optimale Voraussetzung über Naturmaterialien mit sich selbst und seinen Mitmenschen in Kontakt zu kommen. Er vermittelt die Schönheit in einfachen Dingen. Dankbarkeit, Respekt sowie tiefe Verbundenheit begleiten diese Reise. Herzlich willkommen!

Die Schwerpunkte

  • Gerben eines Büffelfells (oder vergleichsweise Galloway o. ä.)
  • Herstellung eines Schlafsack/Decke aus Büffelfell
  • Aufbereitung von Lehm und Ton
  • Töpfern mit Materialien aus der Natur
  • Brennen von Töpferware über offenem Feuer
  • Vertiefung der Kunst des Feuerstein Bearbeitens
  • Schäften von Werkzeug und Jagdwaffen aus Feuerstein und Holz
  • Herstellung eines Bogen oder Wurfspeer
  • Herstellung einer Bogensehne aus natürlichem Material
  • Herstellung von Pfeilen mit Materialien aus der Natur
  • Kniffe und Details über das Anwenden und Einsetzen der Ausrüstung
  • Geschichten und Lieder
  • Kulturelle Elemente
  • Naturverbindung
  • Naturmentoring

 

Die Struktur

Dieser Aufbau-Lehrgang setzt sich aus 4 Modulen zusammen. 3 Module gehen von Donnerstagabend bis Sonntagnachmittag (4 Tage) und ein Modul geht von Freitagabend bis zur darauffolgenden Woche Sonntagnachmittag (also 9 Tage). Der Lehrgang ist - wie seine Vorgänger – Praxis orientiert und hilft den Teilnehmenden ins Tun zu kommen. Gemeinsame Reflexion, Hintergrundwissen und kulturelle Aspekte runden diese Praxis ab.

Zwischen den Modulen wird das Erlernte in Form von einfachen Vertiefungsaufgaben verinnerlicht. So ist es dem Teilnehmer möglich, während des Lehrgangs eine meisterhafte Vollkommenheit seine/r Ausrüstung und seine/s Handwerks zu erlangen.


Die Daten

Lehrgang Naturhandwerk 2, 2020/21
04.-07.06.2020 Süden
27.-30.08.2020 15377 Buckow
30.10.-08.11.2020 15377 Buckow
04.-07.02.2021 15377 Buckow

Das Modul1 findet im Süden von Deutschland statt, die Module 2, 3 und 4 in der Nähe von Berlin, in 15377 Buckow.

Die Kosten

Lehrgangsgebühr: Euro 1590,00
Material einmalig: Euro 350,00 (inkl. Büffelfell !)
ÜVP pro Tag ca.: Euro 35,00

Mit der schriftlichen Anmeldung und mit einer Anzahlung von Euro 390 ist die Teilnahme gesichert. Die restliche Lehrgangsgebühr ist in weiteren 3 Raten á Euro 400 zu entrichten.

Die Gebühr für Material und ÜVP bitte jeweils in bar mitbringen.

Die Zertifizierung

Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs Naturhandwerk 2 wird ein entsprechendes Zertifikat ausgestellt.


Die Voraussetzungen

Lehrgang Naturhandwerk 1 oder Lehrgang Wildlederkleidung 1


Das Team

Lehrgangsleitung, Klara-Marie Schulke

Intensive mehrmonatige Ausbildung an der Living Wild Wilderness School und im Steinzeit Projekt (USA), Inhaberin des deutschen Jagdscheins, geprüfte Fährtenleserin (Cybertracker International, Track & Sign Level III), Zertifizierte Wilderness Guide, USA und geprüfte Field Guide (Field Guide Association of Southern Africa), war mehrere Male für Zeiträume bis zu einem Jahr in der Wildnis unterwegs und nahm unter anderem an einer Andenüberquerung zu Pferde teil. Initiation, Organisation und Durchführung von "Wildnis- & Naturhandwerk" sowie der Lehrgänge Wildlederkleidung 1 und 2, der Lehrgänge Naturhandwerk 1 und 2 und dem Abschlussprojekt Wildnis Experience (Steinzeit Projekt). Sie liebt es, Sachen aus der Natur mit dem Zutun ihres Geistes und dem Schaffen ihrer Hände zu etwas Neuem, Funktionstüchtigen und Schönen werden zu lassen!


Werner Pfeifer

Geboren 1964 und aufgewachsen in der Natur Namibias, wo er viel von den San (Buschleuten) seiner Heimat gelernt hat.  Er beschäftigt sich schon lange mit der Kultur der Steinzeit, lebt im Sommer in einem Steinzeitdorf in Deutschland und ist ein Experte im Bearbeiten von Feuerstein.
Bei dem Lehrgang Steinzeit Ausrüstung 2 ist er ebenfalls mit dabei.



 

 

 

 

 Anmeldung