Gästebuch


Gästebuch

27 Einträge auf 6 Seiten
Immo Meyer
03.05.2019 11:01:37
Lehrgang Wildlederkleidung 1, 2018/19

Unsere kleinen meetings sind mir sehr ans Herz gewachsen, mit den geerdeten Leuten mit spannenden Lebensgeschichten. Ich bin froh über das, was ich lernen konnte. Und über die Kleidungsstücke, die bereits entstanden sind.
Der Transformationsprozess der Häute ist faszinierend und das mitzuerleben führt gleichzeitig zu einer Transformation im Innern, wandelt sich im Denken und Fühlen. Dinge werden auf einmal zu unheimlich wertvollen Ressourcen und damit wandelt sich der Umgang mit ihnen. Das Gefühl, noch mehr von den Tieren zu nutzen, die ich verwerte, ist ein gutes. Das Leder Herstellen liegt mir. Nicht zu filigran – aber körperlich. Angenehmes Arbeiten, das den Kopf frei macht. Die Freude über das Endprodukt ist riesig.
Die Aufmerksamkeit, die Leder und Träger/-in in dem späteren Schritt des Kleidung machen erfahren, ist wohl die würdigste Form, beide miteinander zu verbinden.
Danke liebe Klara, ich freu mich auf das, was noch kommt und bei Dir lernen zu dürfen.
Ute
28.04.2019 10:45:53
Lehrgang Naturhandwerk 1, (Steinzeit Ausrüstung), 2018/19

Meine Reise begann mit vielen Unsicherheiten, offenen Fragen, Neugier und die Freude mich auf „Neuland“ zu begeben und lernen zu wollen. Inzwischen habe ich viel Nahrung bekommen. Ich konnte mich ausprobieren und fühle mich gestärkt, dieses Erlernte auch öfters für mich zu tätigen in Ruhe und Gelassenheit, Leichtigkeit & Sicherheit und dies im Tun und im Weitergeben, z. B. bei meiner Arbeit mit Kindern zu erlangen. Danke für diese Zeit des Miteinanders, des Lernen und Wachsen.
Uta Mitsch
27.04.2019 13:23:34
Lehrgang Wildlederkleidung 1, 2018/19

Im vergangenen Jahr haben wir in 6 Modulen die Wandlung von Rohhäuten zum Wildleder bis hin zu Kleidung erfahren – und erlernt. Diese Wandlung vom ursprünglichen Fell zu so wunderbaren Dingen fasziniert mich. Es ist schön, der Haut, die ein Tier gegeben hat, mit so viel Zuwendung zu begegnen – und durch die Verwandlung einen neuen, weiteren, lang andauernden und weit geschätzten Sinn und Zweck (ein „Weiterleben“) zu geben. Und es macht mich traurig, dass die Felle – wie vieles andere auch – heute sonst als Abfall gelten.
Bei der Kleidung nähen mag ich v.a. die Individualität und Kreativität, mit der ich hier arbeiten kann. Die besonderen Eigenschaften des Materials an sich sind schon toll. Aber der besondere Reiz liegt für mich auch nochmal in der Individualität jedes einzelnen Leders mit seiner ganz eigenen Geschichte. Dies zu erspüren und zu schauen, wie und zu welchem Kleidungsstück es am besten zur Geltung kommt, ist besonders schön sowie dieses im „­Freestyle/­Native“­-Kleidungsstü­cken auch sichtbar werden zu lassen… DANKE! Danke für den Kurs und die Einführung in dieses Handwerk! Ich werde dran bleiben!
Volker Otterbach
25.04.2019 08:03:54
Lehrgang Naturhandwerk 1 (Steinzeit Ausrüstung), 2018/19

Ich bin glücklich den Kurs abgeschlossen zu haben. Bin tiefer eingetaucht in die Skills. Das hat mir viel Freude gebracht. Bei den Modulen wie auch zuhause. Die Prozesse des Lernen, des Scheiterns und des Erfolgs. Ich nehme sehr viel mit, handwerklich und persönlich. Ich habe viele von euch ins Herz geschlossen. Ich bin auch ein wenig traurig. Ich werde die Zeit hier vermissen. Im Kurs finde ich, sind alle wichtigen Bereiche der steinzeitlichen Ausrüstung behandelt worden.
Ich würde mich freuen wenn wir uns einmal wiedersehen, zu einem Kurs oder bei anderer Gelegenheit. Vielen Dank dass du dein Wissen teilst.
Sabina Hamschmidt
23.04.2019 06:56:25
Lehrgang Naturhandwerk 1, (Steinzeit Ausrüstung), 2018/19

Mit den Händen zu arbeiten, erlebe ich als erdend. Es verwurzelt und verbindet mich. Ich lerne über mich, als ob die Hände und was sie tun, einen Blick nach „Innen“ ermöglichen. Dieser Blick geht durch den ganzen Körper und das, was sie erschaffen, verbindet mich mit dem „Außen“.
Ich bin so dankbar, ähnlich Gesinnte kennen gelernt zu haben, zu werkeln, sich auszutauschen.
Auch ein Gespür, eine Ahnung davon zu bekommen, wie meine/unsere Ahnen lebten, was sie alles drauf hatten. Das erfüllt mich mit Demut und Vertrauen.
Danke Klara – für diesen Weg, diese Reise und die Fertigkeiten.
Anzeigen: 5  10   20